This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Extra Schirm fürs Groundhandling?
#1
Auf jeden Fall!
 
Warum?
 
Der Verschleiß beim GH ist enorm, deutlich höher als beim Fliegen an sich, man sollte zudem ja auch mehr Groundhandeln als Fliegen was den Verschleiß somit vervielfacht. Auch oder sogar besonders das Gurtzeug leidet.
 
Kurz GH ist der Ausrüstungskiller, aber sehr wichtig. Man sagt sogar, dass 10 Stunden GH einer Stunde Fliegen entspricht!
 
Wenn ich denn nicht mein normale Ausrüstung nutze, was dann?
Ein gebraucht Schirm, der muss keinen Check haben und kann auch ruhig eine Klasse höher sein also z.B. ein B-Schirm. Auch bei der Größe kann man gut variieren. Ein kleiner Schirm ist einfacher bei viel Wind und umgekehrt.
 
Beim Gurtzeug halte ich es schon für vorteilhaft, wenn es denn dem zum Fliegen möglichst ähnelt. Es braucht aber keine Rettung. Benutzt man sein normales Gurtzeug, bietet es sich an den Retter zu entfernen, da er nichts bringt und nur behindert. Man sollte ihn natürlich wieder einbauen können. Cool

Protektoren und Helm sehen doof aus, helfen aber enorm. Groundhandeln kann gefährlicher sein als Fliegen!
 
Viel Spaß auf der Wiese
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste